Just Cause 4 – Boom Boom Boom im First-Person-Winkel

0

Die Just Cause 4, vom schwedischen Entwickler Avalanche Studios entwickelt, ist die ultimative Weiterentwicklung der Serie. Es erstellt nicht nur eine neue Engine APEX (die auch zur Entwicklung von Rage 2 verwendet wird), sondern verbessert auch Dinge wie PBR (physikbasiertes Rendering, Charaktere sind nicht mehr die Spielqualität des papierähnlichen Gefühls und die Veränderung des Dumms) und monotone Umgebung in den Sumpf, schneebedeckte Berge, Wüsten, Dschungel und andere geografische Umgebungen, und die Hinzufügung einer großen Anzahl von Fahrzeugen, die den Flughafen füllen können, sowie Luftkanonen, Laserraketen usw. Diese Waffen können sogar in der Ich-Perspektive manipuliert werden.

In diesem Spiel kann der Spieler 7 Piloten auswählen. Jeder Pilot (die beiden Piloten entsperren das Spiel automatisch zu Beginn des Spiels) verfügt über eine eigene Airdrop-Waffe.

Darüber hinaus umfasst das Spiel auch Superkatastrophen wie Schneestürme, Donner und Blitze, Tornados usw. Diese Katastrophen schädigen nicht nur den Protagonisten, sondern auch den Feind. Wenn Sie diese verwenden, können Sie höher fliegen (wenn Sie vom Blitz getroffen werden, heizen Sie die umgebende Luft auf, damit Sie fliegen können).

Das Spiel revolutioniert die Physik-Engine komplett. Sie können das Fahrzeug aus einer Ich-Perspektive steuern, Sie können auch Sitze auswählen und die Fahrzeuge anderer Personen ausrauben. Jedes Fahrzeug kann Radiomusik abspielen, sogar Kräne.

Die Steuerung des Fahrzeugs variiert je nach Typ und die Steuerung des Fahrzeugs ähnelt eher einem Rennspiel.

Share.

Leave A Reply